11.03.2004

Donnerstag, 11.03.04 – Um 06.30 h spielt eine große Schule kleiner Wale um meinen Rumpf herum, um 08.25 h bläst ein riesiger Finnwal direkt neben uns und bleibt fast eine Stunde in der Nähe (trotzdem leider kein vernünftiges Foto, weil die Kameras piratensicher unzugänglich versteckt sind…), um 08.35 h gesellt sich der ebenfalls riesige Partner dazu, um 14.00 h kommen zwei leckere Doraden an mein Heck weil sie ein paar von den kleinen Zebrafischen schnappen wollen, die sich am Ruderblatt verstecken. Leider beißen sie nicht auf die Angeln, obwohl Dieter und Wolfgang ihnen die Köder bis vor das Maul ziehen! Aber die „alten Hasen“ schnuppern nur kurz und konzentrieren sich wieder auf die „Zebras“. Um 15.30 h zieht ein kleiner Hai seine Runden hinter uns und mit der Dunkelheit erscheinen wieder die Leuchtspurgeschosse (Delfine) im neongrünen Plankton. Ein Tag im Galateia-Zoo. Plus „drei Sorten Fliegen“ (laut Dieter, hier sind nämlich ein paar Eintagsfliegen geschlüpft!).
Das alles bei völliger Flaute (und natürlich entsprechend guter Sicht über und unter Wasser!) und einem entsprechend schlappen Etmal von 64 Meilen, die mache ich ja sonst an einem windigen Nachmittag!


Zurück zum Törn: Von Male nach Hurghada

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...