16.04.2004

16.04.2004Freitag, 16.04.04 – Die Männer machen noch einen Wüstenausflug! Mit Vierradmopeds, sogenannten Quads. Robin fährt bei Nico, André bei Wolfgang auf dem Sozius mit! Chlorbrillen auf und los! Gleich hinter El Gouna geht es in einen Canyon hinein, an versteinerten Muschelbänken entlang bis zu einem Aussichtspunkt irgendwo im Hinterland. Unterwegs zeigt der Karawanenführer Antilopen- und Fuchsspuren, kreisende Adler, Korallen, das spärliche, zähe Grün einiger Dornbüsche und die Stille der Wüste. Wenn alle den Motor abschalten und der Wind nicht zu stürmisch heult.
Auf dem Rückweg wird bei einer Beduinenfamilie gerastet, Wasserpfeifen und Teekanne machen die Runde, sehr gemütlich!
Zurück in der Marina müssen alle fünf vor dem Betreten meines Cockpits unter die Dusche, denn sie sind einfarbig! Staubgelb!
Am Nachmittag dürfen die Kinder noch auf der SY „Carol“, einer Holzreplik in den Wanten herumklettern, und dann geht es schon zum Abschiedsdinner, denn um 23.00 h steht für Ute und Tepi das Taxi auf der Pier.


Zurück zum Törn: Von Hurghada nach Hurghada

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...