29.04.2004

Donnerstag, 29.04.04 – Nochmal schnell staubsaugen (obwohl das bei dem Wüstenstaub fast zwecklos ist, Hausfrauenalbtraum!!!), die Kabinen herrichten und auf die neue Crew warten: Wolfgang Weber aus Bad Mergentheim (zum dritten Mal hier an Bord und aus Verwechslungsvermeidungsgründen von nun an mit dem Kürzel d.Ä. versehen!) und Britta Best aus München kommen direkt aus der Notaufnahme des Krankenhauses in Hurghada am Abend hier an. Leider befanden sich nämlich der Kofferraumdeckel des Taxis und Brittas Kopf kurzfristig auf Kollisionskurs und als Willkommensgeschenk klebt Wolfgang d.J. Britta ein Klammerpflaster auf die Augenbraue, damit es keine Narbe gibt. Harry (Arzt von Beruf!) von der kanadischen Yacht „Vahana“ kontrolliert das dann noch schnell, lobt meinen Hobby-Arzt für die Wundversorgung und gibt sein O.K. für ein leicht verspätetes Abendessen in der netten Pizzeria gegenüber.


Zurück zum Törn: Von Hurghada nach Port Said

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...