19.05.2004

19.05.2004Mittwoch, 19.05.04 – Um 01.15 h in der Frühe kommt Rosi Kolb aus Fürth am Flughafen an, und weil das Reisen für Frauen ohne männlichen Begleiter als anstößig gilt, holt Wolfgang sie am Flughafen ab. Für ein paar Stunden Schlaf im Hotel ist die Nacht ja noch gut, und danach steht das Besichtigungspflichtprogramm an: Auf Kamel und Pferd einmal um die Pyramiden herum und dann für ein paar Stunden in das ägyptische Museum, wo Wolfgang noch ganze Abteilungen entdeckt, die ihm beim letzten Besuch gar nicht aufgefallen waren.
Alles ohne Touristenführer oder Leihwagen, sondern mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wozu ein paar Zwischensprints und/oder wilde Verrenkungen beim Besteigen der Busse nötig sind, nachdem man es endlich geschafft hat die Straße zu überqueren – und was natürlich schon ein Abenteuer für sich alleine ist!
Abends Erholungsspaziergang bis zum netten Straßencafé hinter dem Hotel. Und Rosis Schuhe müssen natürlich noch geputzt werden, der Schuhputzer (s. letzte Woche!!) bietet Wolfgang eine Zusammenarbeit auf Kommissionsbasis an…


Zurück zum Törn: Von Port Said nach Larnaka

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...