29.05.2004

Samstag, 29.05.04 – Morgens noch zum Garten Gethsemane und auf den Ölberg, wo einem angesichts der heutigen Situation in Jerusalem (schöner Ausblick von hier oben!) gleich Jesus die Tränen kommen können; und dann weiter zum Toten Meer, das übrigens immer toter wird, weil durch die Wasserentnahme am Jordan der Wasserspiegel kontinuierlich sinkt, von ursprünglich 396 auf mit der Weile 407 m unter NN. Brustschwimmen ist unmöglich, weil die Füße immer über Wasser bleiben!!! Rosi verguckt sich in ein sehr nettes Kamel, das für Fotos an der Straße bei der Meereshöhenmarkierung „0“ mitten in der Westbank steht. Und zur Nacht sind meine beiden Ausflügler in Tel Aviv, schlemmen und schlendern am alten Hafen und in den Gassen der Altstadt.


Zurück zum Törn: Von Port Said nach Larnaka

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...