16.06.2004

Mittwoch, 16.06.04 – Morgens lässt der Wind etwas auf sich warten, aber am nachmittag legt er dann plötzlich auf sechs Beaufort zu! Mit halbem Wind Kurs Finike, Rauschefahrt bis vor den Liegeplatz. Und um da rückwärts einzuparken, während die Fallböen mit 35 Knoten quer zur Fahrtrichtung pfeifen, da bedarf es ganz einfach der Hilfe des Marina-Schlauchbootes, das mir den Bug gegen den Wind und um die Kurve drückt. So gelingt das Manöver aber vorbildlich, Rasmus sei Dank, denn wir haben Publikum: Die halbe Rotmeer-Flotte, also die z.B. die Yachten „Apollo“, „Virgo’s Child“, „Fantasy“, „China Moon“ etc., liegt hier! Wolfgang kennt also einige Leute. Im Gegensatz zu Manfred, der war vor ca. 18 Jahren schon mal hier und erkennt rein gar nichts wieder, so sehr hat der Tourismus den Ort verändert!


Zurück zum Törn: Von Larnaka nach Göcek

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...