01.07.2004

Donnerstag, 01.07.04 – Der Vormittag geht wie immer am Törnbeginn mit der Schiffs- und Sicherheitseinweisung und mit dem Großeinkauf für die ersten Woche herum, aber dann lockt uns die Nachmittagsbrise hinauf auf See. Ulrike steuert mich gekonnt aus der Box, die Segel werden gesetzt und Wwolfgang (mit Ww aus den schon erwähnten Gründen!) lässt die neue Mannschaft schnell ein Boje-über-Bord-Manöver fahren. Mit ein paar Wenden zwischen den Inseln gelangen wir in etwas freieres Wasser, nur um durch den nächsten Kanal wieder zwischen ein paar anderen Inseln zu verschwinden! Ein herrliches Segelrevier! In der Karpi-Bucht hat eine Familie das obligatorische Restaurant und ein paar Bretterstege samt Murings angelegt, nach einem erfrischenden Bad im Meer steht also auch dem zweiten Halbfinale nichts mehr im Wege.


Zurück zum Törn: Von Göcek nach Kusadasi

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...