19.07.2004

Montag, 19.07.04 – Die Wetterlage hat sich nicht geändert, aber heute ist der Kurs etwas raumer zum Wind (eher Rückenwind). Ich bekomme zum ersten Mal auf der ganzen Weltumsegelung das dritte Reff in das Großsegel gebunden – und dann geht es in Rauschefahrt nach Naxos hinüber! Bis plötzlich der Wind im Lee der hohen Insel wie abgeschaltet ist. Unter Motor geht es die letzten Meilen bis nach Ormos Myrsini auf Schinousa, sechs Meilen südöstlich von Naxos. Ein supersicherer Naturhafen, zwei nette Tavernen, kristallklares Wassern, in welches Marlon seinen Onkel gleich mal reinschmeisst, der seitdem mit Rache droht!


Zurück zum Törn: Von Kusadasi nach Korfu

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...