08.09.2004

Mittwoch, 08.09.04 – Der Wind passt, der Skipper ist ausgeschlafen, Leinen los, schnell noch ein ungewolltes Fender-über-Bord-Manöver und dann über den Kvarner! Erst mit einem Reff im Groß und kleiner Fock, und dann später mit schöner Vollzeugbrise bis nach Mali Losinj. Und da hat sich ausnahmsweise in den letzten sechs Jahren nicht viel geändert, oder besser: die wichtigen Eckpunkte sind die gleichen geblieben! In der „Mini-Marina“ (kleine Kneipe mit Dusche) kommt die Crew nicht umhin, vor der Dusche schnell ein Gläschen Wein zu verkosten, und bei „Ivanka“ serviert Ivanka weiterhin höchstselbst die beste Fischsuppe der Region! In der „Mini-Marina“ findet später eine kleine jam-session zu Ehren des Pianisten statt, was mich daran erinnert, endlich die Antwort auf die unendlich oft gestellte Frage „Wo war es denn am schönsten?!“ zu geben: Am schönsten war, ist und bleibt es immer da, wo man Freunde für ein schönes Fest findet! Heute also Mali Losinj! Tanzen, lachen, mitsingen, Absacker um 03.30 h in der letzten geöffneten, rappelvollen Bar.


Zurück zum Törn: Von Portorož nach Portorož

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...