16.05.2005

16.05.2005Montag, 16.05.05 – Eigentlich sind wir schon fast in Thessaloniki. Aber vor der Einfahrt in die große Hafenbucht lockt noch eine weite Ankerbucht, ich bin natürlich weiterhin die einzige Yacht, und hier sogar das einzige Boot überhaupt. Ormos Methonis heißt dieser einsame Platz. Mein Skipper klimpert ein wenig auf der Gitarre, das Gefühl von ganz großer Freiheit breitet sich aus – und Gisela und Michael kochen das allerbeste Abendessen des Törns, dann am besten schmeckt es natürlich nicht an Land, sondern hier im Cockpit! Am Fuße des Olymp, unter dem Schutz der Götter, in leichter Brise vor Anker schwojend, vom halben Mond und allen Sternen beschienen…


Zurück zum Törn: Von Athen nach Saloniki

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...