19.05.2005

Donnerstag, 19.05.05 – Dementsprechend angenehm gestaltet sich die Schiffs-und Sicherheitseinweisung, nur Anita muss sich noch richtig viel merken!
Der Proviant ist (dem Leihwegen sei Dank!) bis an den Liegeplatz gekommen, wird schnell verstaut und schon geht die Reise los! Gemütliches Einsegeln bei Südwind und glattem Wasser bis an den bekannten Liegeplatz in Nea Michaniona, wieder als einzige Yacht zwischen den Fischern. Ein älterer albanischer Fischer beginnt eine kleine Fachsimpelei und wird auf ein Bier in mein Cockpit eingeladen. Und da erzählt er in einem wilden Mix aus russisch und italienisch aus seinem Leben: Wassili heisst er, und mit einem russischen U-Boot hat er nördlich von 85° Nord einen Eisberg gerammt. Geschichten gibt es! Und später wieder ein leckeres Abendessen…
Nachts gewittert es um uns herum, der Wind heult in meinen Wanten, gruselig.


Zurück zum Törn: Von Saloniki nach Istanbul

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...