20.05.2005

20.05.2005Freitag, 20.05.05 – Morgens sind sie wieder weg, die Gewitter, nur noch vereinzelt und über Land stehen ein paar herum. Praktischerweise haben sie den Wind gedreht, vom Südwind der vergangenen Woche auf Nord, prima, weil wir ja jetzt auch nach Süden wollen! Wolfgang klopft mal vorsichtshalber auf Holz, von wegen Glück gehabt und so.
Passatbesegelung, wie so oft bei achterlicher Brise, sechs Stunden Rauschefahrt! Eine große Delfinschule spielt lange um uns herum, Showtime in der Bugwelle!
Kurz bevor der erste Finger der Chalkidiki-Halbinsel beginnt liegt der Ort Nea Moudania an der Küste, freundliche ägyptische Fischer weisen uns einen Platz längsseits an einem unbenutzten Schlepper zu, Leinen fest, der kleine Ort wartet auf Erkundung.
Ach ja, und der Tavernenwirt wartet auf die Zeichnung der Bestellung, denn selbst wildes Gestikulieren funktioniert nicht. Die Zipfel machen es dann klar, Wolfgang will die leckere griechische Bratwurst. „Loukaniko!” freut sich der Wirt und spendiert zum Nachtisch eine Runde Honiggebäck.


Zurück zum Törn: Von Saloniki nach Istanbul

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...