22.05.2005

Sonntag, 22.05.05 – Von der einen Fingerspitze zur nächsten, für ein paar Meilen sogar unter Blister! Am Südkap des „Stinkefingers” legen wir allerdings nur einen kurzen Badestopp in Limin Kouhpho ein, dann kommt der Anker wieder hoch und wir starten zur Nachtfahrt. Der dritte Finger ist ja im Südteil Mönchsrepublik, das Anlegen ist verboten, Frauen sind überhaupt nicht erwünscht. Fundamentalismus wird hier ja prinzipiell nicht unterstützt, deshalb genießt meine Mannschaft zwar den schönen Anblick des Berg Athos im Sonnenuntergang, lässt aber die Mönche ansonsten Mönche sein.
Monika und Norbert übernehmen die erste Nachtwache und haben den besten Wind, allerdings auch ein wenig Regen. Wolfgang trifft es dann am besten, Vollmondschein und weiterhin schöne Brise.


Zurück zum Törn: Von Saloniki nach Istanbul

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...