30.05.2005

Montag, 30.05.05 – Es gibt wohl nur wenige Städte auf der Welt, die vom Wasser aus ähnlich imposant sind wie Istanbul! Jeweils ca. fünf Millionen Menschen auf der europäischen und der asiatischen Seite beanspruchen ja schon an sich einen gewaltigen Wohnraum, die Kulturdenkmäler am Bosporus, die vielen Grünanlagen und natürlich das Wasser vom Bosporus und vom Goldenen Horn (Istanbuls alter Hafenbucht) zergliedern die schiere Masse aber, so dass trotzdem ein Eindruck von Leichtigkeit vorherrscht! Die Tanker, Frachter und Fähren halten den Anblick in Bewegung, und da wir natürlich ein wenig maritimes Sightseeing veranstalten und ein Stück den Bosporus hinauf fahren, bin ich für eine kleine Weile der Mittelpunkt des Gewusels. Anita bewahrt ganz cool die Ruhe am Steuer, egal ob eine Personenfähre quer in der Strömung auf uns zu driftet oder uns ein kleiner Versorger auf dem Weg zum nächsten Tanker überholt. Für ein paar spektakuläre Fotos von der Hagia Sophia, vom Topkapi-Palast und von der Blauen Moschee muss das einfach sein!
Und am Liegeplatz in der Atakoy-Marina ist dann ja alles vorbei, plötzlich wird allen bewusst, dass eine wunderbare 472-Meilen-Reise fast zu Ende ist.


Zurück zum Törn: Von Saloniki nach Istanbul

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...