05.07.2005

05.07.2005Dienstag, 05.07.05 – Igor holt meine Mannschaft mit seinem Minibus ab, und dann geht es durch eine wilde Schlucht hinauf in den Kaukasus in das Skigebiet um Krasnaja Poljana. Abenteuer reichlich, wie immer auf den Landausflügen: Per Skilift in die Wolken, einen Schneemann bauen, durch Rhododendronfelder wandern, wilde Orchideen und eine Schneeraupe aus St. Moritz bewundern, Menschen kennen lernen, eine fahrbare Weinprobe erleben, erst dichter Nebel und dann Hagelschlag im Sessellift. WolfgangG hat so bei der ersten Sesselliftfahrt seines Lebens gleich das volle Programm!!! Heute ist das absolute Highlight, dass Monika, Rosi, Judith und Wwolfgang sich im Huckepackverfahren per Fallschirm vom 2238 Meter hohen Aibga durch die Luft ins Tal hinab stürzen! Wahnsinn, Dauerjuchzen, Freudentränen!!!
Aber ich habe auch endlich mal was zu erzählen, normalerweise ist mir an Landausflugstagen ja einfach immer nur langweilig hier im Hafen. Heute nicht. Heute hat das Gewitter, das in den Bergen den Abflug meiner Känguruhpiloten etwas verzögert hat, mal eben ein paar Palmen geknickt, alle tieferliegenden Straßen geflutet, die Versorgungsluke am großen Zierturm des frisch renovierten Meeresbahnhofs aufgerissen und die Platanen schwer entlaubt und entastet! Und es hat mich etwas gegen die Pier gedrückt, weil mein Anker zwar gehalten, aber bei dem enormen Druck sich soweit in den Hafenschlick gearbeitet hat, dass der dabei entstandene Weg gerade für ein paar kleine Macken am Heck gereicht hat. Hier im Hafen war der Teufel los!!!


Zurück zum Törn: Von Trabzon nach Odessa

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...