30.07.2005

Samstag, 30.07.05 – Ein paar Ölplattformen, morgendliche Flaute und dann ein paar gemütliche Stunden zum Schwimmen und Schnorcheln (Connie unerschütterlich!) in der Bucht am Kap Tarkhankut, dem westlichsten Punkt der Krim. Weil die Behörden uns gestern so lange aufgehalten haben, schaffen wir es heute auf keinen Fall bis nach Balaklava bzw. Sewastopol. Macht nichts, nach der Pause kommt der Anker wieder an Deck, der Wind frischt auch wieder auf und mit ablandiger Brise geht es die Küste entlang nach Süden.


Zurück zum Törn: Von Odessa nach Odessa

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...