09.08.2005

Dienstag, 09.08.05 – Am Horizont sieht man die Brecher über die Kimm laufen, da hat der Skipper es nicht wirklich eilig mit dem Ablegen… Einmal draußen wird es aber doch ein richtig schöner Segeltag, nach und nach läst der Wind nach – und am Abend ist Flaute!
Connie fährt in der Marina in Odessa den letzen Anleger nach 436 Meilen, und ausnahmsweise fallen die Formalitäten kurz aus, weil ich ja schon mal da war – und weil die Zöllnerin mit ihrem Minirock und den Stöckelschuhen nicht über meine Seereling kommt! Zum Abschiedsessen geht es in die Deribassowskaja -Odessas Flaniermeile! Und ganz zum Schluss kann man hier stilvoll bei Wasserpfeife, Kaffee und Wodka den ganzen abenteuerlichen Törn noch mal schön Revue passieren lassen!


Zurück zum Törn: Von Odessa nach Odessa

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...