03.09.2005

Samstag, 03.09.05 – Da fällt mein Buganker um 03.50 h mitten im großräumigen Hafenbecken und mein Skipper macht trotz der vielen schönen Abenteuer heimlich drei Kreuze, dass wir die reststalinistischen Kontrollfreaks des ehemaligen Ostblocks hinter uns gelassen haben.
Nach dem gemütlichen Frühstück werde ich gemütlich an ein Fischerboot gelegt, wo man uns gemütlich erklärt, dass der Hafenmeister am Wochenende nicht da ist und das Einklarieren deshalb gemütlicherweise einfach ausfällt. Die Küstenwache liegt gegenüber und winkt freundlich. Willkommen in der Türkei!
In der Hafenkneipe gibt es frischen Fisch, ein Deutschtürke und sein hiesiger Bruder kommen auf einen Tee zu Besuch, am Strand neben dem Hafen kann man prima baden, perfekt.


Zurück zum Törn: Von Varna nach Istanbul

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...