13.11.2005

13.11.2005Sonntag, 13.11.05 – Und das obwohl heute alle so früh raus müssen! Ina muss schon um 05.00 h aus den Federn, und Brigitte und Wolfgang stehen natürlich zum Verabschieden mit auf. Brigitte verlässt uns dann so gegen neun, Gute Reise euch beiden, und hoffentlich bis nächstes Jahr!
Der Skipper brutzelt sich ganz einsam sein traditionelles Sonntagsei und denkt über die nun abgeschlossene Saison nach: Keine Verletzten, keine Katastrophen, nur eine kleine Macke an meinem Heck (aus Sochi), aber Unmengen Spaß und Abenteuer rund um das Schwarze Meer und auf den Hin- und Wegtörns, danke an alle, die dazu beigetragen haben! Exakt 4600 Meilen (GPS-Angabe), seit ich am 01.04. in Lignano ins Wasser gekrant wurde! Was für ein Jahr! Und was für ein gelungener Test für die nächste Runde um die Welt!!!
Damit ich bis dahin noch ein wenig schöner werde, komme ich hier in Marmaris an Land, und ohne Kontakt zum nassen Element habe ich keine Energie zum Logbuchschreiben, so ist das nunmal mit griechischen Meerjungfrauen, wie ich ja eine bin. Ich hoffe, ihr überlebt den Winter auch so und schaut Mitte März 2006 wieder rein!
Bis dahin könnt ihr euch ja mit Wolfgangs Segel-Knigge (Leseprobe unter www.wolfgang-segelt.de) vergnügen! Den kann man übrigens auch prima zu Weihnachten verschenken…
Habt einen schönen Winter, hört Wolfgang zu, wenn er auf der CBR Vorträge über die Weltumsegelung hält, und vor allem: kommt nächstes Jahr wieder an Bord!
Herzlichst, Eure Galateia.


Zurück zum Törn: Von Göcek nach Marmaris

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...