11.05.2006

11.05.2006Donnerstag, 11.05.06 – Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nach Warstein an Uschi! Bis im September auf Mallorca!
Hier an Bord wird noch ein morgendlicher Bummel vor den Ableger eingeschoben, damit auch Tobias das Bilderbuchgriechenland, das Mykonos ja ist, bei Tageslicht bestaunen kann. Wolfgang mokiert sich natürlich wieder über irgendwas, heute mal über die wunderbaren, nagelneuen Strom-und Wasserversorgungssäulen für Yachten im alten Stadthafen, der für Yachten aber leider gesperrt ist. Im neuen Hafen gibt es natürlich keinerlei Versorgung…
Am Nachmittag weht leichter Meltemi, Großsegel und Fock ziehen mich bis hinüber nach Tinos, das so ganz anders als Mykonos ist: Grün, bewaldet, leise und bescheiden. Der Ex-Regensburger Hafenkapitän empfiehlt meiner Mannschaft ein Super-Restaurant, in dem das ganze reichhaltige Abendessen (riesige Fischvorspeisenplatte, Lamm aus dem Ofen, Retsina, Kaffee etc.) weniger kostet, als der Salat auf Mykonos!
Gut gelaunt spaziert die Crew durch die Straßen, als Musik aus einer Taverne erklingt. Da wird der Absacker genommen! Nach zwei Runden Ouzo singt Tobias absolut kenntnisfrei, aber perfekt griechisch, Wolfgang greift auch mal zur Gitarre und ermöglicht dem griechischen „Kapellmeister” eine Zigarettenpause, Esther und Paul verschwestern und verbrüdern sich mit der Wirtin und dem Chor, eine lange Nacht…


Zurück zum Törn: Von Kusadasi nach Athen

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...