27.05.2006

Samstag, 27.05.06 – Mehrere verschiedene Liegeplatzbesitzer, darunter die Küstenwache, mosern rum, gestatten uns aber nacheinander eine halbe Stunde Zeit zum Ablegen, weshalb überhaupt keine Eile aufkommt!
Danach folgt der flautigste Tag bisher: Bis um 17.20 h müssen wir motoren, aber dann brist es gleich so sehr auf, dass die Fußreling durch das Wasser schleift und pinnng! ein Schäkel unten am Sekundärvorstag bricht! Nach Regulas Anleger im gemütlichen Hafen von Trizonia ist das schnell repariert, so kann der romantische Blick von Alsisons Yachtclubterasse ganz unbeschwert genossen werden. Noch besser ist natürlich das Geckokino. An jeder Lampe sitzt einer dieser nützlichen Insektenvertilger und wartet auf Opfer. Und lässt sich bei der Jagd auch nicht von neugierigen Vierjährigen stören, die das Ganze natürlich von gaaaanz nah beobachten müssen (Die Erwachsenen sind aber auch äußerst fasziniert)!


Zurück zum Törn: Von Athen nach Levkas

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...