03.06.2006

Samstag, 03.06.06 – Südwind, der ein paar Stunden eher als angenommen aufbrist, vertreibt uns leider schon recht früh am Morgen aus unserer Bucht. Am Eingang zum Kanal von Levkada ankern wir dann noch mal, damit die Crew in Ruhe frühstücken kann. Dann geht es die letzten drei Meilen nach Norden, ich bekommen fast genaue den gleichen Liegeplatz wie vor vier Tagen, die Taschen bzw. Norberts Monsterseesack werden gepackt, und dann steigen Regi, Sevi und Norbert ins Taxi. Da fällt meinem Skipper und mir der Abschied ja mal besonders schwer, uns wird das täglich tausendfach gefragt „warum” von Sevi sehr, sehr fehlen!
An dieser Stelle mal wieder der Aufruf an alle Eltern: Ihr sollt mitsegeln, solange die Kleinen noch klein sind. Dann kosten die Flüge nämlich weniger, Kinder segeln hier natürlich gratis mit. Und es ist nicht gefährlich! Autoverkehr ist gefährlich!! Haushalte sind gefährlich!! Und Leben an Bord ist es nicht, und schon gar nicht für Kinder. Punkt. Sevi hat hier in zweieinhalb Wochen mehr (und gerne!) gelernt, als daheim in einem Jahr Kindergarten. Und er freut sich schon auf nächstes Jahr, hoffentlich klappt das!


Zurück zum Törn: Von Levkas nach Catania

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...