06.08.2006

Sonntag, 06.08.06 – Leider sind die Häfen an diesem Küstenabschnitt recht rar, 40 Meilen sind es bis zur Isola di Giannutri, und deshalb gibt es das Sonntagsfrühstücksei schon wirklich früh. Johanna fährt das erste Ablegemanöver ihres Lebens, danach Kurs Nordwest. Die etwas längere Strecke lohnt sich aber, die Insel hat an der Ostseite eine tolle Ankerbucht, klares Wasser zum Baden, kaum Tourismus, aber viel Ruhe und Beschaulichkeit, die durch den schönen Gitarrenabend hier an Bord nicht wirklich gestört wird: Leider gibt es für die vier Gitarrenspieler nämlich nur mein einsames Bordinstrument, sonst wäre es natürlich ein etwas lauteres Konzert geworden.


Zurück zum Törn: Von Rom nach Nizza/Cannes

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...