29.08.2006

Dienstag, 29.08.06 – Rauschefahrt, Sausefahrt, Flitzefahrt. Halber Wind, fünf bis sechs Beaufort, blauer Himmel, wenig Welle im Schutz der Küste. Engelbert hält mit 7,8 Knoten den heutigen Geschwindigkeitsrekord. Ansonsten der gleiche Plan wie gestern: Segeln, so weit das Tageslicht reicht. Es reicht bis nach Port Vendres, das ist ein kleiner Fischerhafen kurz vor der spanischen Grenze. Die Yachtliegeplätze sind alle belegt, aber am langen Großschifffahrtskai liege ich auch prima.
Im Restaurant gibt es dann noch eine kleine Showeinlage, weil ein Pärchen am Nachbartisch die Zeche prellen will, das wäre nach dem schönen Segeltag doch gar nicht nötig gewesen!


Zurück zum Törn: Von Marseille nach Palma d. M.

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...