06.09.2006

Mittwoch, 06.09.06 – Ich bekomme meine Freiwochen-Streicheleinheiten: Das Großsegel muss wegen einer neuen Achterliekleine zum Segelmacher, die Seenotsignalmittel sind abgelaufen und werden ersetzt, die Feuerlöscher müssen zur Wartung, das Getriebe muss gewechselt werden, lauter solche Sachen. Nach getaner Arbeit haut Uschi ein paar Putenfilets in die Pfanne. Und danach fallen mein erster Ingenieur (Dieter) und sein Handlanger (Wolfgang) müde in die Kojen.


Zurück zum Törn: Von Marseille nach Palma d. M.

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...