17.09.2006

Sonntag, 17.09.06 – Vor dem Frühstück (Sonntagsrührei!) einen Sprung ins blaue Wasser, nach dem Frühstück einen Sprung ins blaue Wasser -herrlich!. Aber tolles Segelwetter lockt uns auf das Meer, wenig Welle und schöner Wind – und die ersten Ausflugsboote treiben uns ohnehin aus der Cala. Unterwegs gäbe es dutzendweise Anlegemöglichkeiten: Cala d’or, Porto Petro, Porto Colon etc., aber meine Mannschaft will nicht eher aufhören, als bis der Wind einschläft. Das tut er erst am späten Nachmittag – und da ist die Ostküste ohnehin schon zu Ende! Der letzte Hafen ist Cala Ratjada, ich bekomme einen Platz längsseits im Päckchen an zwei anderen Segelyachten. Stephan freut sich über sein gelungenes Anlegemanöver, die Crew freut sich auf ein leckeres Abendessen mit Blick über diesen noch nicht zu touristischen Hafen, und ich freue mich über die Liegeplatzgebühr: 4,69 Euro sind Positiv-Rekord für dieses Jahr. Und dafür gibt es sogar ordentliche Duschen und Toiletten, Wasser und Stromanschluß, man sollte es gar nicht weitersagen…


Zurück zum Törn: Von Palma d. M. nach Palma d. M.

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...