05.10.2006

05.10.2006Donnerstag, 05.10.06 – Meine Besegelung wird immer größer! Morgens geht es mit der kleinen Fock und einem Reff im Groß aus dem Hafen, dann wird auf Normalfock gewechselt, und ab dem Cabo de Palos wird der Blister gesetzt. Und der wird erst in der Hafeneinfhart von Cartagena geborgen. Traumhaft. Unterwegs werden beide Gitarren ausgepackt, vom „Bauernmenuett” über „The Boxer” bis zu „Heute hier, morgen dort” reicht das Repertoire. Nur das Angelglück bleibt aus, obwohl Klaus die Fische höflichst bittet: „Don’t hesitate to catch our hook!”
Die Innenstadt von „Klein-Karthago”, wie Hasdrubal die Stadt bei ihrer Gründung taufte, ist frisch renoviert und glänzt an allen Ecken, vom leicht schmuddeligen Anblick im Herbst 1998 ist rein gar nichts mehr übrig, auch der Welt erstes U-Boot (hier erfunden!) ist frisch lackiert und schwebt über einem neuen Brunnen.


Zurück zum Törn: Von Palma d. M. nach Malaga

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...