25.10.2006

Mittwoch, 25.10.06 – Es regnet weiterhin, England eben. Immerhin kann das erste Nachbunkern erledigt werden, auf dem Weg zur Yacht-Tankstelle macht ein Polizeiboot meinen Steuermann Manfred auf den Sicherheitsabstand von 50 m zur Queen Elizabeth II. aufmerksam (das Kreuzfahrtschiff, nicht das Original!), dezentes Blaulicht…Ich bekomme noch ein wenig zollfreien Diesel in den Tank und zwischen zwei Schauern pumpen die Jungs das Beiboot luftleer und verstauen es in der Backskiste. Die Bedienung in der Marina-Bar übt deutsch an meiner Crew, sehr charmant. Morgen soll wenigstens der Regen aufhören. Sagt der Wetterbericht. Schauen wir mal. Manche Crews warten schon seit zehn Tagen auf eine Lücke im Westwind, dagegen geht es uns ja noch richtig gut.


Zurück zum Törn: Von Malaga nach Las Palmas

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...