07.11.2006

Dienstag, 07.11.06 – Leine los, ein Stückchen Genua raus und weiter gemütlich an der Küste von Fuerteventura entlang. Saharasand hat hier große Dünen gebildet, mit jedem Ostwind werden sie ein wenig höher und gewaltiger. Nach 21 Meilen erreichen wir die kleine Marina Puerto Castillos, hier bekomme ich einen Liegeplatz direkt am Seehundbecken. Ehrlich! Die ex-Vierbeiner gehören zu einem kleinen Ozeanium, dessen Schaubecken direkt an den Steg grenzen. Jedesmal, wenn Wolfgang an den neugierigen Triefaugen vorbeikommt, reicht er ihnen die Hand zum schnuppern durch den Zaun. Seehunde sind ja neugierig und scheinen die kurze Unterhaltung zu genießen.
Apropos genießen: Eines der Hotels lockt die Segler mit günstigen Preisen an das Abendbuffet, meine Crew lässt sich gerne überreden.


Zurück zum Törn: Von Las Palmas nach Las Palmas

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...