24.12.2006

Sonntag, 24.12.06 – Alle gemeinsam hieven noch schnell den Skipper in den Mast, um den Wackelkontakt an der Dreifarbenlaterne zu beheben, der ja neben den vier kaputten Eiern und der explodierten Honigmelone der einzige Schaden auf der Atlantiküberquerung war. Die anderen Skipper können das bei all den Ruderbrüchen, Wantbrüchen, Lümmelbeschlagbrüchen etc. üblicherweise nicht glauben, ist aber wahr. Na, gut, Bernhard hat hier im Hafen noch ein Buttermesser versenkt, aber das zählt nicht!
Michi und Klaus müssen dann schon zum Flughafen, Gute Reise und bis nächstes Mal!
Die deutsche Clique feiert mit einem gemeinsamen Abendessen in den Heiligen Abend hinein, danach geht es zur Mitternachtsmesse nach Gros Islet, und das ist wohl nun der richtige Moment, um Euch allen daheim fröhliche, friedliche Weihnachten und ein gutes Neues Jahr zu wünschen!


Zurück zum Törn: Von Las Palmas nach St. Lucia

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...