04.01.2007

Donnerstag, 04.01.07 – Olivia (12 Jahre) aus Kerikeri in Neuseeland muss noch ihre Hausaufgaben für die Fernschule machen: Ein Interview mit jemandem, der etwas als Freiwilliger geleistet hat. Also Wolfgang und sein Job als Netcontroller bei der ARC, von der wir die SY „Hullalaboo” kennen. Nach der Schulstunde geht der Kurs weiter nach Norden. Weil das jetzt viele Am-Wind-Kurse werden, wird meine kleine Fock gesetzt, damit geht es zügig und schön hoch am Passatwind in Richtung Bequia. Zwischen Petit Nevis und Bequia gibt es eine kniffelige Kreuz zu bewältigen, kräftiger Gegenstrom und viele Felsen in der engen Passage zwingen meine Mannschaft zu superschnellen Wenden, an manchen Tagen ist Segeln doch noch echter Muskelsport! Die Friendship Bay wird wie die Glossy Bay als zu unruhig empfunden, aber hinter Petit Nevis liege ich prima vor der alten Walfangstation.


Zurück zum Törn: Von St. Lucia nach Martinique

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...