05.01.2007

Freitag, 05.01.07 – Petit Nevis ist eines von Wolfgangs Lieblingsplätzchen auf diesem Planeten. Auf dem Eiland erinnern die alten Trankessel an die Vergangnheit der Gegend als Walfangrevier, der Luvstrand lädt zu einem Spaziergang in völliger Einsamkeit und eine kleine Fischerhütte unter den Palmen bietet sich als Altersruhesitz für Christian und Wolfgang an.
Nach der Inseltour wird wieder gesegelt, heute darf Anita für die Kreuz am Devil’s Cay ans Ruder. Weiter draußen entschließt sich ein großer Thunfisch, als Braten in der Pfanne zu landen, die Crew dankt herzlich!
An der Südseite von St.Vincent bilden die beiden Inselchen Young Island und Fort Duvernette einen Ankerplatz, in dem wegen der starken Strömung Festmachebojen ausliegen. Und die sind derartig überdimensioniert, dass mein bojengebrandmarkter Skipper und ich (immerhin hatten wir zwei Strandungen wegen gerissener Festmachebojen…) ausnahmsweise mal volles Vertrauen haben. Den Thunfisch gibt es kurz angebraten, innen rosa, dazu frische Tomaten-Kräutersauce und bunte Nudeln.


Zurück zum Törn: Von St. Lucia nach Martinique

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...