19.02.2007

Montag, 19.02.07 – Heute sind die Kreuzfahrer aber doch los! Wo gestern noch alles verriegelt und verrammelt war, da blitzen und blinken heute die Auslagen der Juweliere und Diamantenhändler, alles zollfrei, 80% Rabatt! Die alten Piratenlagerhallen aus dem 17. Jahrhundert sind also ihrer ehemaligen Nutzung wieder zugeführt worden, mit netten Cafés und Kneipen zwischendrin. Obwohl, die gab es damals ja sicher auch.
11.45 h: Kurs West, 23 Meilen hinüber zu den Spanischen Jungfraueninseln, die gibt es nämlich auch noch. Die erste heißt Culebra und hat an ihrer Südseite einen perfekten Naturhafen, mangrovengesäumt, null Seegang. Das verleitet Wolfgang und Peter dazu, Higgins ohne Außenborder bis ans Ufer zu paddeln. Auf dem Rückweg vom Spaziergang durch das Dorf hat der Wind aber noch mal kräftig zugelegt, und das geht jetzt gegenan. Mit einmal Zwischenhalten an einer Motoryacht schaffen es meine beiden Ruderknechte aber doch bis hierher an den Ankerplatz. Segeln ist komischerweise dann am meisten Sport, wenn gar nicht gesegelt wird.


Zurück zum Törn: Von St. Maarten nach Dom. Rep.

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...