09.08.2007

Donnerstag, 09.08.07 – Anke ist nach der Schiffs- und Sicherheitseinweisung noch überzeugter, dass Segeln nicht gefährlich für Kinder ist, aber dass weiß ich ja schon lange. Lyka bekommt ihre Schwimmweste an, dann legen wir ab, Kurs Süd, dem Sommer hinterher. Strahlender Sonnenschein und eine leichte Einsegelbrise machen die 16 Meilen bis Biddeford Pool kurzweilig, kaum an der Boje vor dem winzigen, gemütlichen Ort fest, kommt Higgins, mein Beiboot, zu Wasser und der Strand wird erkundet. Lyka findet Muscheln, Seetang und bunte Steine, und Anke findet im Dorfladen ein Angelspiel, mit dem die Kleine die Namen all der Tiere um mich herum lernen kann. (Die Jungs spielen natürlich auch mit dem Angelspiel, war ja klar.) Außerdem darf Lyka einen echten, lebendigen Riesenhummer streicheln, der im Frischhaltebecken schwimmt.


Zurück zum Törn: Von Portland nach New York

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...