11.08.2007

11.08.2007

Samstag, 11.08.07 – Ein Wal! Gar nicht weit weg, kommt zweimal kurz hoch und taucht dann ab. Wahrscheinlich ein Glattwal, die gibt es hier manchmal. Und Mark und Lyka verpassen ihn, weil sie in der Koje kuscheln, schade.
Der Wind passt weiterhin prima, keine Wellen, leichte Schräglage zum Rutschbahnspielen auf dem Steuermannssitz und ein Traumstrand für die Lütte voraus. In Annisquam ist heute nicht das Ostufer mit dem Yachtclub, sondern das Westufer mit der Sandbank das Ziel. Meine Badeente kommt zum Einsatz, für die Lyka einen extra Miniteich findet und sich dann erst reinsetzt.
Vor meinem Ankerplatz haben sich zwei Yachten ins Päckchen gelegt, und als die eine bei der andren mittels Beamer einen Film ins Großsegel projiziert, finden auch Mark und mein Skipper, die nach Gemüsetortilla, Blaubeeren in Vanillesauce und gebratenen Bananen noch auf einen Absacker im Cockpit sitzen, dass es Zeit zum Schlafengehen ist.


Zurück zum Törn: Von Portland nach New York

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...