21.03.2008

Freitag, 21.03.08 – Und Wallfahrtsort! Dem Schwarzen Jesus, einem Standbild in der Kirche, wird Wundertätigkeit nachgesagt, und wunderbarerweise klopft es morgens am Heck: Martin von der „Hakuna Matata” ist ein Freund aus Bali, vier Jahre lang nicht gesehen!
Da heute Karfreitag ist, findet am Abend eine Prozession statt. Die Kirche dampft vor Weihrauch, und als die Messe zu Ende geht, setzt die Blaskapelle ein und die Prozession verlässt durch das Hauptportal den Dom. Da die vorneweg schreitenden Kinder das Standbild anbeten, müssen sie die ganze Prozession rückwärts gehen und dabei den Takt eines langsamen Marsches mit fröhlichen Zwischentönen halten. Ebenfalls im Takt schreiten die 32 Männer, die das feierlich illuminierte Christusstandbild tragen. Die Schritte werden dabei so ausladend ausgeführt, dass das Standbild bei jedem Takt eine Teildrehung macht; meine Crew hofft, dass der Jesus seefest ist und auch kein Schleudertrauma erleidet. Trotzdem- oder gerade deshalb – mal wieder sehr beeindruckend!


Zurück zum Törn: Von Montego Bay nach St.Blas Panama

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...