25.04.2008

25.04.2008

Freitag, 25.04.08 – Die Pampelmusen muss man schon selber ernten, dafür halten sie bis Huahine, verspricht Dieter. Im Schatten der Palmen oben auf dem Hügel möchte er mal begraben werden. Immerhin ist er ja schon 80. Karoline und Gerda unterhalten sich über die Zeit „danach”. Am Strand liegt das Krokodil, dass immer Hühner klaut.
Viele Eindrücke zum viel darüber Nachdenken…
An der Hotelbar, also gerade mal fünf Minuten mit dem Dinghi um die Ecke, dann wieder eisgekühlte Getränke, Papageien, Kolibris, Tukans etc. im wundervollen Garten und dann doch wieder der Blick über die Bucht zu Gerda und Dieter. Manchmal weiß selbst mein Skipper nicht so richtig, was er sagen soll. All die wichtigen Fragen fallen ihm nicht ein. Dieter meint über Funk, wir sollen doch noch bleiben. Aber das Beiboot wird schon verstaut, mental sind wir schon weg.


Zurück zum Törn: Von Panama nach Galapagos

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...