02.12.2008

Dienstag, 02.12.08 – Auf den Postkarten von der Bay of Islands ist meistens entweder das Kap Brett mit dem löcherigen Piercy Rock abgebildet – oder Motuarohia, die Insel mit den beiden kleinen Lagunen, die wunderbar grün schimmern. An ersterem segeln wir schön knapp vorbei, nämlich zwischen Kap und Loch-Insel – und vor zweiterer ankern wir. Weil der Wind uns so schön hergeblasen hat, reicht der Nachmittag noch für einen Spaziergang auf die Aussichtsplattform oben af dem ersten kleinen Gipfel von Motuarohia. Ein, zwei kühle Bierchen aus dem Rücksack, dazu eine Tüte Chips und ein Glas Oliven, der Blick über dutzende kleiner Inseln (und die Lagunen!), dazu der Sonnenuntergang im Rücken, alles in der Einsamkeit der Vorsaison. Sonja beklagt sich noch nicht einmal, dass sie den Rucksack tragen musste, Wolfgang hat’s noch etwas im Kreuz…


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Whangarei

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...