14.12.2008

Sonntag, 14.12.08 – Schöne Grüße an die Jojo-Weihnachtsfeier, eine warme Pinte im kalten Schwabing ist krassestes Kontrastprogramm zu uns, trotzdem viel Vergnügen!
Ich ankere morgens plötzlich mitten in einer Optiregatta (die war da gestern aber noch nicht!), also weiter, heute zur Abwechslung noch mal nach Norden. Auf Tiritiri Matangi hat das DoC (Department of Conservation, also das Umweltamt, das auch für die genialen Wanderwege verantwortlich ist) einen Vogelschutzpark eingerichtet, die kleine Insel ist frei von Ratten und Wieseln. Beim Abendspaziergang singt der Wald in allen Tonlagen; Tuis, Whiteheads, Saddlebacks, Rotschopfpapageien, Pukekos, Miniwachteln, fette Fruchttauben usw. – es zwitschert und trillert und wuselt und flattert in einer Tour. Nur die sehr seltenen Takahes brüten gerade und dürfen nicht gestört werden, ich freue mich auf die Küken nächsten Monat!
Der Park lockt natürlich Tagesausflügler an, aber mit Sonnenuntergang sind wir wieder alleine, wie so oft in den letzten Wochen. Sonja ist mit Kochen dran und zaubert indisches Currygemüse, Wolfgang muss spülen. Macht er gerne, wenn es so gut geschmeckt hat!


Zurück zum Törn: Von Whangarei nach Auckland

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...