07.03.2009

07.03.2009

Samstag, 07.03.09 – Das tropische Tief ist endgültig nach Osten abgerauscht, während der morgendlichen Übergangsflaute zum nächsten Hochdruckgebiet ist wieder ein Spaziergang angesagt. Ein offensichtlich kurzsichtiges Känguru hüpft erst im letzten Moment vom Pfad, hat aber das große Glück, dass Peter auf dem Rückweg zu mir kurz ausrutscht und dabei, wie er später bemerkt, seine Lesebrille verliert. Hoffentlich findet das Känguru die wenigstens!
Am Nachmittag brist es aus Südwest auf, das ist hier die schönste Windrichtung. Kurz vor der Whangaparaoa Halbinsel muss die große gegen die kleine Fock getauscht werden, und für die kurze Kreuz in die Marina hinein bekomme ich sogar ein Reff ins Großsegel. Aber der ablandige Wind baut keine Welle auf, herrliches Segeln!
Zum Abschluss für einen tollen Tag gönnt sich die Crew ein tolles Steak in der Gulf Harbour Marina.


Zurück zum Törn: Von Whangarei nach Auckland

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...