25.05.2009

Montag, 25.05.09 – Kaum aus dem Riff raus hängt die erste Makrele an der Angel. Unterwegs beisst nix, aber mal einfach geradeaus über die Blighwaters segeln ist ja auch schön. Und kurz vor der Einfahrt in das Riff von Yandua beißen im Minutentakt ein Thunfisch, der leider von einem Hai gekürzt wird und deshalb wieder außenbords darf, denn mein Skipper weigert sich weiterhin, die Reste von anderen Leuten zu essen. Dann eine große Makrele, die Klaus so schnell reinholt, dass kein Hai eine Chance hat, weshalb dann ein solcher aus lauter Wut den Köder von der anderen Angel pflückt.
Yandua ist ja seit 2001 einer meiner Lieblingsplätze, eine große Schildkröte begrüßt uns, ansonsten haben wir die wunderbare Bucht mit den vier kleinen Stränden ganz für uns alleine. Nur schnell die Fischfilets in die Pfanne und dann das Paradies genießen.


Zurück zum Törn: Von Fiji nach Fiji

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...