17.11.2009

17.11.2009

Dienstag, 17.11.09 – Und natürlich bleiben wir an diesem paradiesischen Fleckchen einen Tag. In einem Seitenarm gab es früher ein kleines, schwimmendes Fischlokal, aus dem ein großes, schwimmendes Fischlokal geworden ist. Die Chefin organisiert als erstes ein Tagesausflugsboot für meine Jungs, die so bequem durch die Krokodilhöhle hindurch, an den Mangroven entlang, zum Adlerfütterplatz und zur Fledermaushöhle kutschiert werden. Langschwanzmakaken und Schopfäffchen, ein Waran und natürlich ein paar andere Touristen sind auch unterwegs.
Das Mittagessen im Restaurant ist so gut, dass gleich für das Abendessen reserviert wird: Es gibt fangfrische Riffbarsche und Heuschreckenkrebse, lecker!
In der Zwischenzeit kommen „Styrr”, „Chenoa” und „Ishani” ebenfalls am Ankerplatz an. Theres will erst gar nicht glauben, dass die Adler mit Hühnerklein gefüttert werden, dass die Ausflugsbootskipper mit dem Rückwärtsgang der Außenbordmotoren erst einmal herstellen. Stimmt aber.
Den Abend verbringen alle vier Crews gemeinsam am langen Tisch in der Fischwirtschaft, Wwolfgang bespaßt die Kinder Anna, Leonie, Noah und Marvin – und Georg, WolfgangG und Manfred bespaßen sich beim Krabbenpulen selbsttätig.


Zurück zum Törn: Von Singapur nach Phuket - Okt./Nov. 2009

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...