Dienstag, 16.02.10

Dienstag, 16.02.10 Morgens hilft der Nordostwind für die letzten Meilen bis zur Yachthaven Marina, die fleißigen Marina-Helfer lotsen mich mit dem Schlauchboot zum Liegeplatz und übernehmen freundlicherweise auch das Belegen der Vor- und Achterleinen, asiatischer Service.
Hannelore und Günther von der „Freya“, die ich schon von der ersten Weltumsegelung kenne, kommen zu Besuch und verbringen ein lustiges, geschichtenschweres Mittagessden mit meiner Crew: Kaum sieht man sich ein paar Jahre nicht, hat man sich stundenlang was zu erzählen!
Am Nachmittag werde ich wie immer am Törnende drei Stunden lang gewienert, dann darf die Mannschaft zum Abschiedsessen ins Marinarestaurant. Martin von der „Styrr“ hat gerade keine Gäste an Bord und gesellt sich dazu, das wird der nächste lustige Abend…


Zurück zum Törn: Von Phuket nach Phuket - Februar 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...