Dienstag, 23.02.10

Dienstag, 23.02.10 Hier darf man natürlich mal wieder nicht einfach früh morgens aufbrechen. Die Naturparkverwaltung hat einen schönen Rundweg durch den Dschungel angelegt, in dem weit im Inland ein paar bis hierher gespülte Fischerboote an die Zerstörungen des Zunamis 2004 erinnern. Eine kleine, giftig grün aussehende Schlange mitten auf dem Weg trägt auch nicht gerade zur Erheiterung bei, aber es muss ja auch nicht immer alles lustig sein.
Nachmittags bummeln wir wieder ein paar Meilen weiter nach Süden, der nächste malerische Ankerplatz wartet. Hinter Koh Dam Khwan (Chicken Island) gesellt sich die „Styrr“ zu mir, Martin, Theres und die kleine Ann haben ebenfalls Gäste an Bord und laden nach dem Abendessen zum Bordfest. Nachdem ein paar tausend Flughunde durch den „atemberaubenden, malerischen“ (Bettina) „affengeilen“ (Thomas) Sonnenuntergang gezogen sind, ist es soweit: Wolfgang schultert die Gitarre und bringt den Kindern Elefantenlieder bei, da haben auch die Erwachsenen ihren Spaß! Viele Grüße an Lina!


Zurück zum Törn: Von Phuket nach Phuket Feb./März 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...