Donnerstag, 18.03.10

Donnerstag, 18.03.10 Dass die Passatbesegelung aufgebaut wird, dass ich längengradmäßig nun schon drei Viertel der zweiten Weltumsegelung in der Heckwelle habe, dass an der Backbordangel ein riesiger MahiMahi angelandet wird (1,25 m, acht kg), dass ein anderer Monsterfisch die Steuerbordangel abreißt, dass eine Wolke eine kurze Winddrehung und eine frische Bö bringt, dass ich einen Telegrafenmasten ramme, der mich aufstoppt, kurz vor  dem Kiel klemmt und dann doch ohne Schaden anzurichten freikommt und hinter mir wieder auftaucht –all das kann natürlich mal passieren. Aber muss das unbedingt alles gleichzeitig sein? Halbzeit ist auch schon, ereignisvolle Minuten auf 07°06,0’N, 088°31,1’E. Mahi Mahi-Filet Nr. 1 übrigens direkt in die Pfanne, dazu Bratkartoffeln und Krautsalat.


Zurück zum Törn: Von Phuket nach Sri Lanka März 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...