Freitag, 07.05.10

Freitag, 07.05.10 Die Wäsche ist noch vor dem Nachmittagsgebet fertig geworden und wird an den Steg geliefert, und als letzte Vorbereitung nimmt Wolfgang die Fähre von Male zum Flughafen und geht dort in das Restaurant des Flughafenhotels. Das ist nämlich der einzige Ort in Male, wo man erstens ein ordentliches Stück Fleisch und zweitens gleichzeitig ein Bier dazu bekommt. Deshalb hocken hier auch immer ziemlich viele Leute (auch später an der Bar), die ziemlich maledivisch aussehen, aber steif und fest behaupten aus Sri Lanka, Indien oder sonst woher zu kommen. Die Einheimischen dürfen ja keinen Alkohol trinken, haben normalerweise deshalb keinen Zutritt zu den Resort-Inseln, die ja auch viel zu teuer und zu abgelegen für ein schnelles Gläschen wären. Aber hier am Flughafen wird nur kurz gefragt und nicht wirklich kontrolliert…
Wolfgang schlägt sich also den Bauch und die Leber  ein letztes Mal voll, denn an Bord befinden sich nur noch ein paar Dosen Lion-Beer aus Sri Lanka und ein unerheblicher Rest Arrak. Ist ja auch gesünder.


Zurück zum Törn: In den Malediven Mai 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...