Samstag, 27.03.10

Samstag, 27.03.10 Vom Tuctuc in den Zug: Die Strecke nach Nuwara Eliya ist für Bahnenthusiasten ein Muss, in wilden Kurven und über abenteuerliche Viadukte, mitten durch die endlosen Teeplantagen und über den 2200 Meter hohen Pass. Der weltschönste Bahnhofsvorsteher erliegt Volkers Charme und rückt die besten Tickets raus: Erste Reihe im Aussichtswaggon.  Aber die allerbste Aussicht hat man ohnehin, wenn man sich aus der Tür lehnt und sich den Fahrtwind um die Ohren blasen lässt!
In Nuwara Eliya regnet es leider, aber das altenglische Flair dieses kitschig-britischen Kolonial-Erholungsorts lässt sich auch anders genießen, nämlich in den ehrwürdigen Hallen des „Hill Clubs“ und des Grand Hotels. Sieht alles aus wie anno 1888 – und die Preise sind auch noch fast so.


Zurück zum Törn: Von Phuket nach Sri Lanka März 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...