Freitag, 13.08.10

Freitag, 13.08.10 Wie bestellt holt Wolfgang die ersten Papiere früh bei der Immigration ab, dreht dann die Runde im Hafen bei Hafenmeister und Zoll und macht als Zeitpunkt des Ablegens 11.00 h aus. Dann sollen die Pässe ans Schiff geliefert werden, und unter den wachsamen Augen der Küstenwache dürfte ich dann ablegen. Es wird elf, es wird zwölf, es wird eins, es wird ein paar Telefonate später fast drei Uhr, bis die Uniformierten in der Marina eintrudeln, feststellen, dass sie die Passnummern auf der Crewliste falsch abgeschrieben haben, sich während der Änderung auf ein Bier einladen lassen und dann „Gute Reise“ wünschen.
Freitags darf man ja gar nicht aus dem Hafen, deshalb werde ich nur um die Ecke verholt, bei frischer Brise bis in die Anse Jasmin. Nach Norbert und Wolfgangs Meinung ja eine der schönsten Buchten dieses Planeten, die darf man Peter und Marga ja nicht vorenthalten.


Zurück zum Törn: Von den Seychellen nach Madagaskar

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...