Dienstag, 14.12.10

Dienstag, 14.12.10 Zwei Fliegen summen durch die Pantry! Der erste Besuch von Land, so ganz langsam nähern wir uns doch dem Kontinent! Ab 10.00 h reicht der Wind wieder gut zum Segeln, weshalb niemand merkt, wie sich ein Kriegsschiff von hinten anschleicht. Die Jungs haben ihr AIS nicht an, melden sich aber sofort auf UKW, denn offensichtlich wollen sie uns näher angucken. Der freundliche Funker erklärt, dass es sich um eine französische Fregatte handelt, die auf der Suche nach einer verschollenen Yacht ist. Wolfgang kennt das Schiff aber nicht, verweist die Militärs aber auf unsere tägliche Kurzwellenfunkrunde, vielleicht weiß da irgendjemand etwas oder hat das Segelschiff irgendwo gesehen. Einen neuen Wetterbericht verliest der Kollege auch noch: Es soll aus Südost aufbrisen.

Das tut es auch.


Zurück zum Törn: Von Madagaskar nach Durban - November 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...