Montag, 03.01.11

Montag, 03.01.11 Da das Galateia-Mobil noch bis zum Abend gemietet ist, düst meine Mannschaft noch eine Runde durch die Berge im Hinterland und dann wieder an die Küste hinunter nach Kampen. Zumindest sieht St.Francis mit seinen reetgedeckten Häusern und den gepflegten Golfplätzen genau so aus. Und bei Gosch gibt es den besten Fisch der Reise. Nee, sieht auch nur aus wie Gosch, heißt aber „Christy´s Catch“.
Da die Kaltfront eher kam als gemeldet ist sie auch eher wieder weg. Um 18.30 h drehe ich eine Runde im Hafenbecken, da erst ein Tanker hereingelassen wird, bis um das erste Kap hilft mein Motor schieben, dann bin ich auf Kurs West an der Südküste des Kontinents unterwegs.


Zurück zum Törn: Von Durban nach Kapstadt - Dezember 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...